Leichte-mittelschwere Klettersteige – Puez/Geisler und Latemar, westliche Dolomiten

18.09. – 21.09.20 • 3 Tourentage

Zwei Tage im Puez/Geisler Naturpark und ein Tag im Latemargebirge mit der Besteigung dreier beeindruckender Dolomitengipfel an der Dreitausendergrenze über einfache bis mittelschwere Klettersteige – das ist unser Vorhaben an diesem verlängerten Wochenende.

Das Wochenende verbringen wir im Naturpark Puez/Geisler mit einer Übernachtung auf der sonnig am südlichen Fuß der Geislerspitzen gelegenen Regensburger Hütte. Hier erwartet uns am Sass Rigais 3025 m eine großartige Klettersteigüberschreitung, die zu den schönsten Klettersteigtouren der Dolomiten zählt. Unser zweites Ziel ist der Piz Duleda 2909 m, den wir über eine landschaftlich einzigartige Rundtour mit einigen versicherten Wegabschnitten erreichen. Der Piz Duleda liegt im Zentrum des Naturparks und begeistert durch seine phantastische Aussicht auf die Puez- und Geislerspitzen.

Am Sonntagnachmittag wechseln wir mit einer gut einstündigen Autofahrt nach Süden in das Latemargebirge. Dort begehen wir am Montag den Panoramaklettersteig „Via ferrata Campanili del Latemar“ auf der Sonnenseite der Latermartürme. Der schöne Klettersteig führt zumeist über Felsbänder, schmale Steige und durch Schluchten von der Forcella dei Campanili bis zum Bivacco E. Rigatti und gibt gelegentlich tolle Blicke nach Norden auf den Rosengarten frei. Wenn die Zeit reicht und das Wetter passt, besteht die Möglichkeit, die Latemarspitze 2791 m zu besteigen.


Voraussetzungen

Du solltest eine gute Ausdauer für Gehzeiten von 6 – 7 Stunden täglich und etwas Klettersteigerfahrung besitzen. Gute Erfahrung beim Gehen im alpinen Gelände, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind notwendig. Die Schwierigkeit der Klettersteige bewegt sich im Bereich A und B, einzelne Stellen C nach der Klettersteigskala.


Programm

  • Freitag: Treffpunkt um 19:00 Uhr in St. Christina in Gröden. Übernachtung in Pension
  • Samstag: Auffahrt mit der Col Raiser Bahn von St. Christina zum Col Raiser, 2107 m. Kurzer Weg zur Regensburger Hütte. Übernachtungsgepäck kann hier deponiert werden. Klettersteig-Überschreitung des Sass Rigais 3025 m.
    Ca. 1000 Hm ↑ und ↓. Eine Stelle B/C, sonst konstant A und B.
  • Sonntag: Besteigung des Piz Duleda 2909 m als Rundtour mit Aufstieg über die Roa- und Nivesscharte und Abstieg über die Sieles Scharte.
    Ca. 1000 Hm ↑ und ↓. Seilversicherte Passagen, Stellen A.
    Abfahrt mit der Col Raiser Bahn ins Tal. Gut einstündige Autofahrt nach Obereggen. Übernachtung in Pension.
  • Montag: Auffahrt mit dem Sessellift von Obereggen nach Oberholz, 2100 m.
    Latemartürme Klettersteig – italienisch Via ferrata Campanili del Latemar – und evtl. Besteigung der Latemarspitze, 2791 m.
    Ca. 950 Hm ↑ und ↓. Eine Stelle C, sonst konstant A und B.
    Rückweg nach Oberholz und Abfahrt mit dem Sessellift nach Obereggen. Heimreise oder auf Wunsch weitere Übernachtung.

Leistungen

  • Bergführer
  • 3 Tage Klettersteigführung
  • Klettersteigausrüstung leihweise

Zusatzkosten: 2 x Übernachtung/Frühstück in Pensionen in DZ ca. 45 – 50 € / Tag. EZ mit Aufpreis auf Anfrage, wenn verfügbar. 1 x Übernachtung/Frühstück auf der Regensburger Hütte im Mehrbettzimmer 38 – 48 € / Tag oder in einem kleinem Lager 28 – 38 € / Tag, die jeweils nur von unserer Gruppe genutzt werden. 3 x Abendessen. 2 Seilbahnfahrten jeweils hin- und retour 36 €.

Weitere Informationen

Treffpunkt: Am Freitag, 18.09.20 um 19:00 in St. Christina. Fahrzeit von Rosenheim ca. 2:45 h, von München ca. 3:30 h.
Ende der Tourentage: Am Montag ca. 17:00 Uhr.
Teilnehmerzahl: 5 – 6 Personen
Preis: 300 €

zur Anmeldung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen