Alpenüberquerung – Wanderung vom Inntal ins Pustertal

16.08 – 22.08.17 • 7 Tage

Mittelschwere Hüttenwanderung mit Besteigung der Geierspitze, 2857 m und Napfspitze, 2888 m.

Von Wattens im Inntal wandern wir von Hütte zu Hütte über den Alpenhauptkamm nach Südtirol in das Pustertal. Anfangs schweift der Blick noch zurück auf das großartige Panorama der Karwendelberge. In den folgenden Tagen überqueren wir den Alpenhauptkamm mitten in der Eiswelt der hohen Zillertaler Gipfel mit ihren großen Eiswänden und Gletschern. Mit der Geierspitze in Nordtirol und der Napfspitze in Südtirol besteigen wir 2 phantastische Fast-Dreitausender mit einzigartigen, weitreichenden Aussichten. Zum Ausklang tauchen wir in die warme, sommerliche Stimmung Südtirols ein.


Voraussetzungen

Du solltest Ausdauer für ca. 5-6 Stunden Gehzeit täglich mitbringen. Nur am 1.Tag beträgt die Gehzeit ca. 7 Stunden. Gletschererfahrung ist nicht notwendig. Die Aufstiegshöhenmeter bewegen sich zwischen ca. 600 und 1200 Hm am Tag.


Programm

  • Mittwoch, 1. Tag:
    Treffpunkt in Fritzens/Wattens im Inntal mittags 12:00 Uhr. Auffahrt mit Taxi nach Lager Walchen, 1400 m. Aufstieg durch den uralten Zirbenwald vorbei an plätschernden Gebirgsbächen zur Lizumer Hütte 2019 m.
    Ca. 600 Hm ↑, 2 h.
  • Donnerstag, 2. Tag:
    Über das Junsjoch steigen wir auf die Geierspitze 2857 m – den zweithöchsten Berg der Tuxer Alpen.
    Weiter führt ein spannender Weg über den Gschützspitzsattel ins wunderschöne Weittal und hinauf zum Tuxer-Joch-Haus 2313m.
    Ca. 1150 m ↑, 850 m ↓, 7 h.
  • Freitag, 3. Tag:
    Heute ist absolute Bergeinsamkeit garantiert. Vorbei an der Frauenwand 2537m wandern wir über die Kleegrubenscharte zum Steinernen Lamm. Dies ist kein Gipfel, sondern mehr eine Laune der Natur. Die atemberaubende Steinkonstruktion sticht einem sofort ins Auge. Je näher man der Formation kommt um so deutlicher wird die „Schafgestalt“. Weiter führt der Steig unterhalb der Wände des vergletscherten Olperers mit faszinierender Aussicht in die westlich liegenden Stubaier Alpen zur gemütlichen Geraer Hütte 2324m.
    Ca. 850 Hm ↑, 850 Hm ↓, 4,5 h.
  • Samstag, 4. Tag
    Steil geht es in der frischen Morgenluft von der Geraer Hütte zur Alpeinerscharte 2957m. Von hier öffnet sich der Ausblick in die Zillertaler Alpen. Nach einem Abstieg im Blockgelände zieht sich der Weg, rauschende Gebirgsbäche querend, entlang der Ostflanke des Schrammacher zum Pfitscher-Joch-Haus, 2271m. Kurz vor dem Pfitscherjochhaus überschreiten wir die Grenze zwischen Nordtirol und Südtirol.
    Ca. 750 Hm ↑, 800 Hm ↓, 5-6 h.
  • Sonntag, 5. Tag
    Heute beginnt der Tag mit einem Abstieg, bevor der Weg durch traumhaft schöne Bergwiesen zur Hochfeilerhütte 2710 m hinaufführt. Nach dem Anstieg genießen wir von der Hüttenterrasse bei einer Südtiroler Brotzeit oder Kaffee und Kuchen die phantastische Aussicht auf den Gliderferner, italienisch klanghaft Vedretta del Gran Pilastro, und ins grüne Pfitschertal.
    Ca. 1000 Hm ↑, 500 Hm ↓, 5 h.
  • Montag, 6. Tag
    Ein spannender Weg führt über den Gliderferner und die Untere Weisszintscharte 2972 m – den höchsten Punkt unserer Wanderung – zur Edelrauthütte 2545 m. Der Gletscher selbst ist an der Stelle, an der man ihn quert, ganz flach. Die feinen Spalten sind gut erkennbar und so schmal, dass man nicht hineinfallen kann. Die Hochgebirgsszenerie rundherum ist beeindruckend.
    Nach einer wohlverdienten Pause an der Edelrauthütte, kann – wer mag – die Napfspitze 2888 m besteigen. Über Blockgestein geht es zum Gipfel, der mit einem tollen Blick zu den Dolomiten überrascht.
    Ca. 400 ↑, 550 Hm ↓, 4 h. Mit Besteigung der Napfspitze 750 Hm ↑, 900 Hm ↓, 5-6 h.
  • Dienstag, 7. Tag
    Gemütlicher Abstieg über die Eisbruggalm in den Weiler Dun im hinteren Pfunderertal, 1600 m.
    Ca. 1000 Hm ↓, 3 h.
    Rückfahrt mit dem Taxi ca. 1,5 h von Dun nach Wattens. Geplante Ankunft in Wattens ca. 14:30 Uhr.

Leistungen

  • Organisation und Führung
  • 3 x Übernachtung/Halbpension und 3 x Übernachtung/Frühstück. Mehrbettzimmer, soweit verfügbar, oder Lager.
  • Leihweise Steigeisen für einfache Gletscherbegehung am 6. Tag

Zusatzkosten:
3 x Abendessen mit freier Auswahl nach der Karte auf den Südtiroler Hütten.
Ca. 40 € bei 6 Teilnehmer(inne)n für Taxifahrt von Fritzens/Wattens nach Lager Walchen und Taxifahrt von Dun im Pfunderertal nach Fritzens/Wattens


Weitere Informationen

Treffpunkt: Am Mittwoch um 14:00 Uhr in Wattens im Inntal.
Ende der Tourentage: Am Dienstag ca. 14:30 Uhr in Wattens.
Teilnehmerzahl: 6 – 8 Personen
Preis: 770 €

zur Anmeldung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen